Informationen zum Coronavirus für Gastronomie und Hotellerie

Die rasche Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland und Europa hat dramatische Auswirkungen auf das Gastgewerbe und die Wirtschaft insgesamt. Panik und Hysterie sind sicherlich weiterhin keine guten Ratgeber. Allerdings gibt es seit Ende Februar eine neue Situation, die unter anderem zu Absagen von Messen und Großveranstaltungen führt. Immer mehr Betriebe berichten von Stornierungen von Veranstaltungen im Gastgewerbe.

Viele Betriebe befinden sich am Rand ihrer wirtschaftlichen Belastbarkeit. Existenzen stehen auf dem Spiel.

Der Branchenverband DEHOGA informiert auf seiner Seite fortlaufend über die aktuelle Situation und die Möglichkeiten einer Unterstützung.

 

In der Downloadspalte halten wir die aktuellen Merkblätter des DEHOGA Bundesverbandes für Sie bereit.

 

Die aktuellen Auflagen für die Gastronomiebetriebe im Kreis Warendorf, stellt das Gesundheitsamt des Kreises auf einer Sonderseite Coronavirus parat.

Das Münsterland liefert

Auch in Zeiten von Corona bleiben die Münsterländerinnen und Münsterländer tatkräftig und schalten sofort in den Krisenbewältigungs-Modus um. Einzelhändlern und Gastronomen, die ihre Geschäfte vorerst schließen müssen, bietet der Münsterland e.V. auf www.muensterland-liefert.de eine kostenlose Plattform, um ihre Dienste und Waren kurz und knapp anzubieten und von vielen Kundinnen und Kunden gefunden zu werden.

Die Aktion des Münsterland e.V. wird unterstützt vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband Westfalen e.V. (DEHOGA Westfalen), den Wirtschaftsförderungen im Münsterland, der IHK Nord Westfalen, der HWK Münster und dem Netzwerk Münsterland Qualität e.V.

 

Quelle: Münsterland e.V.