Wirtschaftsstandort

Ahlen hat viele Gesichter!

Mit 51.766 Einwohnern (Stand 2014) ist Ahlen die größte Stadt im Kreis Warendorf und ein wichtiges Wirtschaftszentrum im südöstlichen Münsterland. Unsere Vorzüge sind vielfältig: Zum einen profitieren Einwohner und Unternehmen von allen Vorteilen eines Mittelzentrums in reizvoller ländlicher Umgebung, zum anderen lassen sich die westfälischen Metropolen Dortmund, Münster und Bielefeld innerhalb einer halben Stunde bequem erreichen. Wenn das kein Argument ist.

Stärken von Gestern bieten Chancen für Morgen

Vergangenheit und Gegenwart treffen in Ahlen in verschiedensten Facetten aufeinander. War Ahlen um 1900 ein wichtiges Industriezentrum von Emaille und Steinkohlebergbau, machen sich die Unternehmen auch heute den Erfahrungsschatz eines in über hundert Jahren gewachsenen Branchenclusters im Metallbereich zunutze. Im Natur- und Gewerbepark Olfetal und auf dem Gebiet der ehemaligen „Zeche Westfalen" arbeiten die „Unternehmen von heute“ ganz im Grünen oder in saniertem historischen Gewand. Mittelständische Traditionsunternehmen oder junge Betriebe aus der Gesundheitsbranche können sich auf über 13.000 Mitarbeiter verlassen.

Für schnelle Wege sorgt zudem der optimale Anschluss an den überregionalen Verkehr durch die Bundesstraße B58. Sie durchschneidet das Stadtgebiet in Ost-West Richtung. Die Autobahnen A1 und A2 befinden sich in 20 bzw. 10 Kilometer Entfernung vom Stadtkern. Am Ahlener Bahnhof halten Regionalverkehrszüge der Deutschen Bahn.  Der Fernverkehrsknoten Hamm ist in 10 Minuten per Bahn erreichbar. Ahlen ist ebenfalls ideal an die Flughäfen Dortmund, Münster/Osnabrück und Paderborn/Lippstadt angebunden.

Luftbild des Natur- und Gewerbeparkes Olfetal